Reitertag

Am Sonntag den 27.10.2019 findet unser diesjähriger Reitertag statt.

Wir freuen uns auf einen spannenden Tag, mit vielfältigen Dressur- und Springwettbewerben, auf unserer Reitanlage auf dem Cusanus Hofgut in Bernkastel.

Wie immer, ist für das leibliche Wohl unsere Reiter und Zuschauer, über den ganzen Tag bestens gesorgt!

Hier findet ihr die Ausschreibung……

Hier das WBO Nennformular…

Ein Hinweis zur Anfahrt. Bitte nicht, wie von einigen Navigationsgeräten empfohlen, die Zufahrt über Wehlen nutzen. Wenn ihr aus Richtung Wittlich kommt, einfach durchfahren bis zum ersten Kreisel in Kues und dann erste Ausfahrt Richtung Kurkliniken…. Turnier ist ausgeschildert!

Please follow and like:

Ferienfreizeit in den Herbstferien!

Die Kinder erhalten einen Einblick in den Umgang mit dem Pferd und können das Erlernte natürlich auch in der Praxis üben. Dazu gehören u.a. die Pferdepflege, Zäumen und Satteln, ebenso wie die Versorgung der Pferde. Jeden Tag werden erste Reiterfahrungen gesammelt.

Der Kurs kostet 160,- Euro pro Kind inkl. Mittagessen und findet jeweils von 9:00 bis 14:00 Uhr in der Woche von Montag  07.10. – Donnerstag 10.10.19 statt.

Die Anmeldung senden an info@reitverein-bernkastel.de

Hier finden Sie das Formular zur verbindlichen Anmeldung.

Please follow and like:

Mini Club

jeden letzten Sonntag im Monat!

von 10:00 – 12:00 Uhr bieten wir einen Mini Club für die ganz kleinen Pferdefans. Kinder ab vier Jahren sind herzlich willkommen, unsere Pferde ganz nah zu erleben. Streicheln, Putzen, Kennenlernen …  und natürlich auch geführtes Reiten.

Um besser organisieren zu können bitten wir um Anmeldung unter info@reitverein-bernkastel.de

Nächster Termin 29.09.2019 Unkostenbeitrag 20€, Getränke inklusive.

Please follow and like:

Kursangebot Equkinetik und Dualaktivierung

Samstag, 23.11.2019 bei uns auf der Reitanlage Cusanus Hofgut in Bernkastel

Kursleitung: Marion Hütten – Humanphysioherapeutin, Pferdeosteopathin (DIPO), zertifizierte Trainerin für Dualaktivierung und Equikinetic nach Michael Geitner.

Teilnehmerzahl: Ca. 6-8 aktive Teilnehmer für einen Tageskurs (bei einem Halbtageskurs mit nur Equikinetic oder Dualaktivierung nach Absprache auch mehr möglich).

Verbindliche Anmeldungen nur schriftlich über folgendes Formular

Kosten: 85,-€ Kursgebühr zzgl. 10€ an den Verein für einen Tageskurs mit Theorie, Skript, zwei Trainingseinheiten (Wahl zwischen Dualaktivierung geritten, Dualaktivierung longiert oder Equikinetic).

Theorieteilnehmer sowie Zuschauer ohne Pferd sind willkommen und zahlen 30,-€ zzgl. 5€ an den Verein. Die Lehrgangsgebühr ist im Voraus an Marion Hüttner zu überweisen, der Vereinsbeitrag am Lehrgangstag in bar.

Inhalte: 

Equikinetic
Die Equikinetic ist ein spezielles Longenprogramm für Pferde, welches mit Hilfe der blau-gelben Gassen in einer Quadratvolte sowie in bestimmten Zeitintervallen durchgeführt wird. Equikinetic dient primär dem gezielten und gleichmässigen Muskelaufbau des Pferdes. Sie ist sehr einfach zu erlernen und kann sowohl für Sport-, Freizeit-, als auch Rehapferde in der Aufbauphase eingesetzt werden. Die Zeitschrift „Cavallo“ veröffentlichte in der Februarausgabe 2014 erstmals Ergebnisse nach dreimonatiger Testphase. Für die Testreihe wurde der Olympiagold-Gewinner und auf Pferderehabilitation spezialisierte Tierarzt Dr. Matthias Baumann hinzugezogen, um bei allen teilnehmenden Pferden den Body Condition Score zu ermitteln, die Muskulatur sowie die Schrittlänge und die Schiefe zu beurteilen. Gewicht, Alter und Trainingszustand wurden ebenfalls protokolliert. Vom Araber über Tinker bis zum Warmblut waren Pferde in allen Alters- und Trainingsklassen vertreten. Nach drei Monaten regelmässigem Training in der Equikinetic wurde bei allen 14 Pferden die gleichen Tests wie zu Beginn durchgeführt. Ergebnis: Ausnahmslos alle Pferde zeigten eine deutlich verbesserte Bemuskelung, keines schlurfte mehr mit den Zehen im Sand, die Schrittlänge hatte sich bei allen ganz massiv verbessert und die Pferde waren deutlich gerader. Dicke Pferde hatten abgenommen, dünne Pferden deutlich an Muskelmasse zugelegt.

Dualaktivierung
Die Dualaktivierung ist ein Training für das Pferd, bei dem wir mit Hilfe von blau-gelben Gassen und Pylonen einen Parcours aufbauen. Es stehen hier viele Parcourselemente zur Verfügung – von einfach bis schwer. Es wird ebenfalls nach einem bestimmten Zeitschema in Intervallen gearbeitet. Die Dualaktivierung kann sowohl geritten als auch longiert werden. Die longierte Variante kann z.B. bei Pferden zum Einsatz kommen, die aus bestimmten Gründen nicht geritten werden können oder dürfen, und auch bei jungen Pferden in der Phase vor dem Anreiten. Ebenso stellt es eine sinnvolle Abwechslung im täglichen Trainingsplan dar. Die Dualaktivierung fördert durch ihre vielen, schnellen Handwechsel und Rechts-Links-Reize extrem gut die Balance und die Koordination des Pferdes. Die Hinterhand des Pferdes wird automatisch aktiviert, das Umlasten auf das neue innere Hinterbein in den Handwechseln wird beschleunigt und trainiert.

Bitte beachtet, dass sowohl in der Equikinetic als auch in der Dualaktivierung komplett auf Ausbinder und andere Hilfszügel verzichtet wird! Ansonsten verliert das Training jegliche Effektivität.

Please follow and like:

Ausbilder-Seminar für Basis- und Schulpferdeausbilder bei Martin Plewa 04.10.2019

FN/LV Rheinland-Pfalz Kooperationsinitiative – 4. Serie -Die klassische Reitlehre mit der Natur des Pferdes erklärt.

Informationen zur Veranstaltung

Die klassísche Reitlehre orientiert sich an der Natur des Pferdes
Warum läßt sich ein Pferd überhaupt reiten? Wie geht es mit dem Reiter im Rücken um? Wie versteht das Pferd, was es unter dem Reiter tun soll? Wie und was sieht und fühlt es? Warum helfen „Hilfen“?

Soll Ausbildung pferdegerecht und erfolgreich sein, muss dem Schüler die Natur des Pferdes vermittelt werden. Tierwohl und Gesunderhaltung stehen dabei an erster Stelle. Es ist Wissen über die Entwicklungsgeschichte des Pferdes mit den Konsequenzen für das Heute, Wissen über artgerechte Pferdehaltung, über den Umgang mit dem Pferd, über seine Reaktionen und sein Lernverhalten notwendig. Der Schüler benötigt vom Ausbilder eine Anleitung, wie er das Pferdeverhalten beobachtet, dann vor allem richtig interpretieren und dementsprechend agieren kann.
Das Seminar erklärt in Theorie und Praxis  die Zusammenhänge von klassischer Reitlehre und Natur des Pferdes und gibt viele praktische Tipps für diese Wissensvermittlung vom Ausbilder an den Reitschüler.

Herzlich eingeladen sind alle Basisausbilder mit und ohne Ausbilder-Qualifikation/ -Lizenz!
Tagesseminar (Seminargebühr: inkl. Seminargetränke vormittags und Mittags-Imbiss) (Änderungen vorbehalten)

Anmeldeschluss: 27.09.2019 Weitere Informationen und Anmeldung bei FN-Seminarteam, seminare@fn-dokr.de, Tel.: 02581-6362-247 (Monika Fitzen) und unter www.pferd-aktuell.de

                                           

Please follow and like:

Dressur-Training mit Oliver Klinnert

Zur Person: Oliver ist Pferdewirtschaftsmeister und seit seinem 17. Lebensjahr Träger des goldenen Reitabzeichens. Sieben Jahre war er Landestrainer Rheinland-Pfalz.

Ausgebildet wurde er u.a. von Josef Neckermann, Conrad Schumacher, Hans Heinrich Mayer zu Strohen und Dolf Keller.

Zu seinen zahlreichen reiterlichen Erfolgen, gehören u.a. Europameister Dressur Junioren/junge Reiter, mehrfach dritt Plazierung bei den deutschen Meisterschaften Dresssur (Jubioren / junge Reiter) sowie mehrfacher Landesmeister Dressur Hessen.

Das Training: Geritten wird einzeln ca. 30 Minuten. Das Abreiten (ca. 30 Minuten vor der eigentlichen Trainingseinheit) findet überlappend und bereits mit Hilfestellung statt. Es wird individuell mit jedem Pferd / ReiterPaar gearbeitet. Somit ist das Training für jeden Reiter geeignet, unabhängig ob Freizeit- oder Turnierreiter. Selbsverständlich sind auch junge Pferde oder „Problem“ Pferde herzlich willkommen.

Auch Zuschauer sind natürlich immer willkommen!

Trainingstermine sind je nach Bedarf alle drei bis vier Wochen. Die genauen Termine werden hier sowei bei Facebook und Instagramm bekannt gegeben.

Kosten: 60€/ Einheit zzgl. 10€ Platzgebühr für externe Reiter bzw. 5€ für aktive Mitglieder des PSV Bernkastel-Kues e.V.

Anmeldungen oder Fragen gerne per Mail an info@reitverein-bernkastel.de

Please follow and like:

Voltigieren beim PSV Bernkastel-Kues

Voltigieren, also das Turnen auf einem Pferd, ist der perfekte Einstieg um sich an das Pferd und seine Bewegungsabläufe zu gewöhnen. Neben Koordination, Kraft und Gleichgewichtssinn werden auch Teamgeist und Verantwortungsbewusstsein in hohem Maße trainiert.

Geleitet wird die Voltigierstunde von Nicole Schmitt (Trainer B Reiten/ Trainer C Voltigieren Leistungsspor) und unserem Schulpferd Morty.

Alle die das Voltigieren gerne einmal ausprobieren möchten,  laden wir herzlich ein, dienstags von 17:00 – 18:00 Uhr auf der Reitanlage Cusanus Hofgut vorbei zu schauen.

Die Kosten belaufen sich auf 30€ im Monat zzgl. Vereinsmitgliedschaft.

Mitmachen kann jeder ab 5 Jahren, Vorkenntnisse sind nicht erforderlich Turnschläppchen und lange Turnhosen wären super.

Nicole und unsere Schulpferde freuen sich auf Euch!

Please follow and like: